Please, use a different browser for our website

Was ist Active Sourcing?

Active Sourcing ist eine Personalbeschaffungsstrategie, die darauf abzielt, qualifizierte Kandidaten proaktiv zu identifizieren und anzusprechen, anstatt passiv auf Bewerbungen zu warten. Dabei werden verschiedene Methoden und Werkzeuge eingesetzt, um potenzielle Kandidaten aktiv ausfindig zu machen und in den Rekrutierungsprozess einzubeziehen.

Woman on recruitment review

Der traditionelle Ansatz der Personalbeschaffung besteht oft darin, Stellenanzeigen zu veröffentlichen und auf Bewerbungen zu warten. Active Sourcing hingegen dreht den Spieß um und sucht aktiv nach talentierten Kandidaten, die möglicherweise noch nicht aktiv auf Jobsuche sind. Durch diese proaktive Herangehensweise eröffnen sich Unternehmen neue Möglichkeiten, qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen.

Active Sourcing basiert auf dem Konzept, dass die besten Kandidaten möglicherweise nicht aktiv nach neuen Stellen suchen, aber dennoch für interessante Angebote offen sind. Indem Unternehmen diese Kandidaten identifizieren und ansprechen, haben sie die Chance, Talente zu gewinnen, die möglicherweise nicht über traditionelle Bewerbungswege erreicht werden können.

Die Praxis des Active Sourcings hat in den letzten Jahren aufgrund der zunehmenden Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt und des Fachkräftemangels an Bedeutung gewonnen. Insbesondere in Branchen mit hoher Nachfrage nach spezialisierten Fähigkeiten und Erfahrungen kann Active Sourcing dazu beitragen, den Pool potenzieller Kandidaten zu erweitern und qualifizierte Bewerber anzuziehen.

Im weiteren Verlauf dieses Wiki-Artikels werden die Vorteile, Methoden und Herausforderungen des Active Sourcings näher erläutert, um ein besseres Verständnis für diese personalbeschaffungsstrategie zu vermitteln.

Vorteile des Active Sourcings

Active Sourcing bietet Unternehmen mehrere Vorteile gegenüber traditionellen Rekrutierungsmethoden:

Gezielte Identifizierung qualifizierter Kandidaten

Durch Active Sourcing können Unternehmen gezielt nach Kandidaten suchen, die spezifische Qualifikationen, Erfahrungen oder Fähigkeiten besitzen. Anstatt auf allgemeine Bewerbungen zu warten, können Unternehmen aktiv nach denjenigen suchen, die am besten zur offenen Stelle passen. Dies ermöglicht eine präzisere Auswahl und erhöht die Wahrscheinlichkeit, hochqualifizierte Mitarbeiter zu finden.

Reduzierung von Einstellungszeiten

Indem potenzielle Kandidaten proaktiv identifiziert und angesprochen werden, kann Active Sourcing den Rekrutierungsprozess beschleunigen. Statt lange auf Bewerbungen zu warten, können Unternehmen den Kontakt zu vielversprechenden Kandidaten schnell herstellen. Dies verkürzt die Einstellungszeiten erheblich, was für Unternehmen besonders wichtig ist, um qualifizierte Kandidaten schnell an Bord zu nehmen und Wettbewerbsvorteile zu erlangen.

Aufbau eines Talentpools

Active Sourcing bietet die Möglichkeit, einen Talentpool aufzubauen. Dabei werden potenzielle Kandidaten, die zum aktuellen Zeitpunkt nicht verfügbar oder passend sind, in einem Pool gespeichert. Durch kontinuierliches Active Sourcing und die Pflege des Talentpools entsteht eine wertvolle Datenbank potenzieller Talente. Dies ermöglicht es Unternehmen, bei Bedarf schnell auf qualifizierte Kandidaten zuzugreifen und den Rekrutierungsprozess zu beschleunigen.

Stärkere Wettbewerbsposition

Durch den proaktiven Ansatz des Active Sourcings können Unternehmen eine stärkere Wettbewerbsposition auf dem Arbeitsmarkt erreichen. Indem sie aktiv nach den besten Talenten suchen und diese ansprechen, können sie potenzielle Kandidaten von sich überzeugen und von anderen Unternehmen abheben. Dies ist besonders wichtig in Branchen mit hoher Konkurrenz um Fachkräfte.

Bessere Passung von Kandidaten und Unternehmenskultur

Active Sourcing ermöglicht es Unternehmen, nicht nur nach den fachlichen Qualifikationen eines Kandidaten zu suchen, sondern auch nach einer besseren Passung zur Unternehmenskultur. Durch eine gezielte Ansprache können Unternehmen Kandidaten finden, die nicht nur die erforderlichen Fähigkeiten besitzen, sondern auch gut zum Unternehmen und seinen Werten passen. Dies fördert langfristige Mitarbeiterbindung und sorgt für ein positives Arbeitsumfeld.

Die Nutzung von Active Sourcing bietet Unternehmen somit eine Vielzahl von Vorteilen, darunter die gezielte Identifizierung qualifizierter Kandidaten, die Reduzierung von Einstellungszeiten, den Aufbau eines Talentpools, eine stärkere Wettbewerbsposition und eine bessere Passung von Kandidaten zur Unternehmenskultur.

Gezielte Identifizierung qualifizierter Kandidaten

Einer der Hauptvorteile des Active Sourcings liegt in der gezielten Identifizierung qualifizierter Kandidaten. Anstatt auf allgemeine Bewerbungen zu warten, können Unternehmen aktiv nach Kandidaten suchen, die spezifische Qualifikationen, Erfahrungen oder Fähigkeiten besitzen, die für eine bestimmte Stelle relevant sind.

Durch den Einsatz von Suchfiltern und gezielten Suchanfragen in beruflichen Netzwerken, Talentdatenbanken oder anderen Quellen können Unternehmen potenzielle Kandidaten identifizieren, die genau den Anforderungen entsprechen. Dies ermöglicht eine präzisere Auswahl und erhöht die Chance, hochqualifizierte Mitarbeiter zu finden, die perfekt auf die offene Stelle zugeschnitten sind.

Darüber hinaus können Unternehmen auch aktiv nach passiven Kandidaten suchen, also solchen, die derzeit nicht aktiv auf Jobsuche sind. Oft sind diese Kandidaten besonders talentiert und erfolgreich in ihrem derzeitigen Job. Durch die direkte Ansprache können Unternehmen das Interesse dieser Kandidaten wecken und sie für neue berufliche Möglichkeiten gewinnen.

Die gezielte Identifizierung qualifizierter Kandidaten ermöglicht es Unternehmen, effektiver und effizienter zu rekrutieren. Statt eine Vielzahl von Bewerbungen zu sichten und zu hoffen, dass darunter geeignete Kandidaten sind, können Unternehmen gezielt diejenigen ansprechen, die bereits über die gewünschten Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen.

Durch die gezielte Identifizierung qualifizierter Kandidaten verbessert sich somit die Qualität der Bewerber und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die richtigen Personen für die offenen Stellen ausgewählt werden. Dies führt letztendlich zu einer höheren Arbeitsleistung, Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit in Unternehmen.

Reduzierung von Einstellungszeiten

Ein weiterer bedeutender Vorteil des Active Sourcings liegt in der Reduzierung von Einstellungszeiten. Im herkömmlichen Rekrutierungsprozess kann es Wochen oder sogar Monate dauern, bis eine Stelle besetzt wird. Unternehmen müssen Bewerbungen sichten, Vorstellungsgespräche führen und Entscheidungen treffen. Dieser zeitaufwändige Prozess kann zu Verzögerungen führen und es schwierig machen, qualifizierte Kandidaten rechtzeitig einzustellen.

Durch den Einsatz von Active Sourcing können Unternehmen den Rekrutierungsprozess beschleunigen. Anstatt passiv auf Bewerbungen zu warten, können sie proaktiv potenzielle Kandidaten identifizieren und ansprechen. Indem Unternehmen Kandidaten direkt kontaktieren, verkürzt sich die Zeit, die normalerweise für das Warten auf Bewerbungen benötigt wird.

Darüber hinaus ermöglicht Active Sourcing einen schnellen Austausch mit den interessierten Kandidaten. Sobald ein potenzieller Kandidat identifiziert wurde und Interesse an der Stelle zeigt, können Unternehmen zeitnah Vorstellungsgespräche oder weitere Auswahlverfahren durchführen. Dadurch wird der Entscheidungsprozess beschleunigt und Einstellungsentscheidungen können schneller getroffen werden.

Die Reduzierung von Einstellungszeiten ist besonders in wettbewerbsintensiven Branchen von Vorteil. In solchen Branchen sind qualifizierte Kandidaten oft begehrt und haben möglicherweise mehrere Jobangebote zur Auswahl. Durch die schnelle Identifizierung und Ansprache von Kandidaten können Unternehmen ihre Chancen erhöhen, hochqualifizierte Talente zu gewinnen, bevor sie andere Angebote annehmen.

Die Reduzierung von Einstellungszeiten durch Active Sourcing ermöglicht es Unternehmen, schneller auf vakante Stellen zu reagieren und die Produktivität und Effizienz des Teams aufrechtzuerhalten. Es verringert auch die Wahrscheinlichkeit von Engpässen und unbesetzten Positionen, die die Unternehmensziele und -projekte beeinträchtigen könnten.

Aufbau eines Talentpools

Ein bedeutender Vorteil des Active Sourcings liegt im Aufbau eines Talentpools. Ein Talentpool ist eine Datenbank oder Sammlung potenzieller Kandidaten, die für zukünftige Stellen in einem Unternehmen in Frage kommen. Durch kontinuierliches Active Sourcing und die Pflege des Talentpools entsteht eine wertvolle Ressource für das Unternehmen.

Beim Active Sourcing werden potenzielle Kandidaten identifiziert, die derzeit möglicherweise nicht verfügbar oder nicht passend sind. Anstatt diese Kandidaten einfach abzuschreiben, werden sie in den Talentpool aufgenommen. Der Talentpool kann verschiedene Informationen enthalten, wie z. B. den Lebenslauf, Kontaktdaten, Fähigkeiten, beruflichen Hintergrund und möglicherweise auch Notizen oder Bewertungen.

Der Aufbau eines Talentpools bietet mehrere Vorteile. Er ermöglicht es Unternehmen, bei Bedarf schnell auf qualifizierte Kandidaten zuzugreifen. Wenn eine Stelle vakant wird, muss das Unternehmen nicht von vorne anfangen und lange nach Bewerbungen suchen. Stattdessen kann es potenzielle Kandidaten aus dem Talentpool ansprechen und den Rekrutierungsprozess beschleunigen.

Ein Talentpool hilft auch dabei, Beziehungen zu potenziellen Kandidaten aufzubauen und zu pflegen. Durch regelmäßige Kommunikation und den Austausch von relevanten Informationen können Unternehmen das Interesse der Kandidaten am Unternehmen aufrechterhalten. Dies ist besonders nützlich, wenn Kandidaten nicht sofort für eine Stelle verfügbar sind, aber möglicherweise in der Zukunft.

Der Talentpool kann auch als Quelle für Empfehlungen dienen. Kandidaten, die sich bereits im Talentpool befinden und eine positive Beziehung zum Unternehmen haben, können potenzielle Kandidaten empfehlen, die ihren Anforderungen entsprechen. Dadurch wird der Kreis potenzieller Kandidaten erweitert und neue Talente können entdeckt werden.

Der Aufbau eines Talentpools erfordert eine sorgfältige Verwaltung und Aktualisierung. Es ist wichtig, den Talentpool regelmäßig zu überprüfen und sicherzustellen, dass die Informationen der Kandidaten auf dem neuesten Stand sind. Dies gewährleistet die Effektivität des Talentpools und erleichtert den Zugriff auf relevante Kandidaten, wenn neue Positionen zu besetzen sind.

Der Aufbau eines Talentpools durch Active Sourcing ist eine langfristige Investition für Unternehmen. Es bietet die Möglichkeit, schnell auf qualifizierte Kandidaten zuzugreifen, Beziehungen aufzubauen und Empfehlungen zu erhalten. Dadurch können Unternehmen ihre Rekrutierungsprozesse effizienter gestalten und wertvolle Talente gewinnen.

Methoden des Active Sourcings

Es gibt verschiedene Methoden und Ansätze, die im Active Sourcing eingesetzt werden, um potenzielle Kandidaten zu identifizieren und anzusprechen. Hier sind einige der gängigsten Methoden:

Direkte Ansprache

Die direkte Ansprache ist eine zentrale Methode des Active Sourcings. Hierbei werden potenzielle Kandidaten direkt kontaktiert, entweder über berufliche Netzwerke wie LinkedIn, Xing oder andere Plattformen oder per E-Mail. Die direkte Ansprache erfordert eine individuelle und ansprechende Kommunikation, um das Interesse der Kandidaten zu wecken und sie für eine mögliche Zusammenarbeit zu gewinnen.

Talentdatenbanken und berufliche Netzwerke

Die Nutzung von Talentdatenbanken und beruflichen Netzwerken ist eine effektive Methode des Active Sourcings. Plattformen wie LinkedIn bieten erweiterte Suchfunktionen, mit denen Unternehmen gezielt nach Kandidaten suchen können, die den gewünschten Qualifikationen und Erfahrungen entsprechen. Durch die Suche nach Stichwörtern, Fähigkeiten, Branchen oder anderen Kriterien können potenzielle Kandidaten identifiziert werden.

Jobmessen und Veranstaltungen

Die Teilnahme an Jobmessen, Karriereveranstaltungen oder Branchenkonferenzen ermöglicht Unternehmen, potenzielle Kandidaten persönlich kennenzulernen. Hier können direkte Gespräche geführt und erste Eindrücke gewonnen werden. Durch die Präsentation des Unternehmens und der Karrieremöglichkeiten können interessierte Kandidaten angesprochen und für das Active Sourcing gewonnen werden.

Social Media und Online-Präsenz

Eine aktive Online-Präsenz, insbesondere in sozialen Medien, kann als effektive Methode des Active Sourcings dienen. Unternehmen können gezielte Inhalte und Beiträge veröffentlichen, um potenzielle Kandidaten anzusprechen und auf sich aufmerksam zu machen. Durch den Aufbau einer Community und die Interaktion mit interessierten Personen können Unternehmen qualifizierte Kandidaten identifizieren und in den Rekrutierungsprozess einbeziehen.

Mitarbeiterempfehlungen

Mitarbeiterempfehlungen sind eine weitere wertvolle Methode des Active Sourcings. Unternehmen können ihre eigenen Mitarbeiter bitten, potenzielle Kandidaten aus ihrem Netzwerk vorzuschlagen. Da Mitarbeiter bereits das Unternehmen kennen, können sie potenzielle Kandidaten mit passenden Qualifikationen und Fähigkeiten identifizieren. Mitarbeiterempfehlungen erhöhen die Chancen, qualifizierte Kandidaten zu finden und unterstützen zudem die Mitarbeiterbindung und das Engagement im Unternehmen.

Es ist wichtig, die verschiedenen Methoden des Active Sourcings entsprechend den Zielen und Bedürfnissen des Unternehmens einzusetzen. Die Kombination mehrerer Methoden kann zu den besten Ergebnissen führen und eine breitere Palette von potenziellen Kandidaten erreichen.

Herausforderungen des Active Sourcings

Obwohl Active Sourcing viele Vorteile bietet, gibt es auch einige Herausforderungen, die bei der Umsetzung dieser personalbeschaffungsstrategie berücksichtigt werden müssen:

Zeit- und Ressourcenaufwand

Active Sourcing erfordert einen erheblichen Zeit- und Ressourcenaufwand. Das Identifizieren potenzieller Kandidaten, die Durchführung von Recherchen, die direkte Ansprache und die Verwaltung des Kontakts erfordern Zeit und Engagement. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie über ausreichende personelle Ressourcen und entsprechende Tools verfügen, um Active Sourcing effektiv umzusetzen.

Datenschutz und rechtliche Aspekte

Bei der Durchführung von Active Sourcing müssen Unternehmen die geltenden Datenschutzbestimmungen und rechtlichen Aspekte beachten. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, insbesondere im Zusammenhang mit der direkten Ansprache, erfordert die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie die Zustimmung der Kandidaten einholen und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Daten ergreifen.

Umgang mit Ablehnung und Desinteresse

Im Active Sourcing ist es unvermeidlich, dass nicht alle Kandidaten interessiert oder verfügbar sind. Einige Kandidaten können bereits in festen Arbeitsverhältnissen sein oder kein Interesse an einer Veränderung haben. Unternehmen müssen mit Ablehnung und Desinteresse umgehen können und dies nicht persönlich nehmen. Es ist wichtig, flexibel zu bleiben und sich auf die Kandidaten zu konzentrieren, die Interesse und Potenzial zeigen.

Aufrechterhaltung der Kandidatenbeziehungen

Die Pflege der Beziehungen zu den identifizierten Kandidaten ist eine weitere Herausforderung des Active Sourcings. Es erfordert eine kontinuierliche Kommunikation und Interaktion, um das Interesse der Kandidaten aufrechtzuerhalten. Unternehmen müssen dafür sorgen, dass sie regelmäßig relevante Informationen und Updates bereitstellen, um das Engagement und die Verbindung der Kandidaten zum Unternehmen aufrechtzuerhalten.

Konkurrenz um qualifizierte Kandidaten

Da Active Sourcing auf das Identifizieren und Ansprechen qualifizierter Kandidaten abzielt, stehen Unternehmen oft in Konkurrenz zueinander. Es kann schwierig sein, sich von anderen Arbeitgebern abzuheben und das Interesse der Kandidaten zu gewinnen. Unternehmen müssen ihre Employer Branding-Strategie stärken, attraktive Angebote machen und eine positive Unternehmenskultur pflegen, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Es ist wichtig, diese Herausforderungen anzuerkennen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um Active Sourcing erfolgreich umzusetzen. Durch eine effektive Ressourcenplanung, die Einhaltung rechtlicher Vorgaben, eine professionelle Ansprache der Kandidaten und eine kontinuierliche Beziehungspflege können Unternehmen diese Herausforderungen bewältigen und die Vorteile des Active Sourcings optimal nutzen.

Fazit

Active Sourcing ist eine strategische Methode der Personalbeschaffung, die es Unternehmen ermöglicht, qualifizierte Kandidaten proaktiv zu identifizieren und anzusprechen. Durch die gezielte Identifizierung von Talenten, die Reduzierung von Einstellungszeiten, den Aufbau eines Talentpools, die Stärkung der Wettbewerbsposition und die bessere Passung von Kandidaten zur Unternehmenskultur bietet Active Sourcing zahlreiche Vorteile.

Durch den Einsatz von Methoden wie der direkten Ansprache, der Nutzung von Talentdatenbanken und beruflichen Netzwerken, der Teilnahme an Jobmessen und Veranstaltungen sowie der Nutzung von Social Media und Mitarbeiterempfehlungen können Unternehmen qualifizierte Kandidaten identifizieren und ansprechen.

Allerdings gibt es auch Herausforderungen beim Active Sourcing, wie den Zeit- und Ressourcenaufwand, die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen und rechtlichen Aspekten, den Umgang mit Ablehnung und Desinteresse sowie die Aufrechterhaltung der Kandidatenbeziehungen und die Konkurrenz um qualifizierte Kandidaten. Diese Herausforderungen erfordern eine strategische Herangehensweise und eine angemessene Ressourcenplanung.

Insgesamt bietet Active Sourcing Unternehmen die Möglichkeit, ihre Rekrutierungsprozesse zu optimieren, hochqualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und eine starke Talentbasis aufzubauen. Durch die proaktive Herangehensweise können Unternehmen ihre Chancen erhöhen, die besten Talente für sich zu gewinnen und so ihre Wettbewerbsfähigkeit und langfristige Erfolgsaussichten zu stärken.

Es ist ratsam, dass Unternehmen Active Sourcing als einen integralen Bestandteil ihrer Personalbeschaffungsstrategie betrachten und kontinuierlich daran arbeiten, ihre Active-Sourcing-Methoden und -Prozesse zu verbessern. Indem sie die Vorteile nutzen, die Herausforderungen bewältigen und eine professionelle und gezielte Ansprache pflegen, können Unternehmen ihre Talentsuche effektiver und effizienter gestalten und somit langfristige Erfolge in der Personalbeschaffung erzielen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Frage: Was ist Active Sourcing?
Antwort: Active Sourcing ist eine personalbeschaffungsstrategie, bei der Unternehmen proaktiv qualifizierte Kandidaten identifizieren und ansprechen, anstatt passiv auf Bewerbungen zu warten. Dabei werden verschiedene Methoden und Werkzeuge eingesetzt, um potenzielle Kandidaten aktiv ausfindig zu machen und in den Rekrutierungsprozess einzubeziehen.

Frage: Warum ist Active Sourcing wichtig?
Antwort: Active Sourcing ermöglicht es Unternehmen, gezielt nach qualifizierten Kandidaten zu suchen, die möglicherweise nicht aktiv auf Jobsuche sind. Durch die proaktive Herangehensweise können Unternehmen den Pool potenzieller Kandidaten erweitern, Einstellungszeiten verkürzen, einen Talentpool aufbauen und eine stärkere Wettbewerbsposition auf dem Arbeitsmarkt erreichen.

Frage: Welche Methoden werden beim Active Sourcing eingesetzt?
Antwort: Beim Active Sourcing werden verschiedene Methoden eingesetzt, darunter die direkte Ansprache von potenziellen Kandidaten, die Nutzung von Talentdatenbanken und beruflichen Netzwerken, die Teilnahme an Jobmessen und Veranstaltungen, die Nutzung von Social Media sowie Mitarbeiterempfehlungen.

Frage: Welche Vorteile bietet Active Sourcing?
Antwort: Active Sourcing bietet Unternehmen mehrere Vorteile, darunter die gezielte Identifizierung qualifizierter Kandidaten, die Reduzierung von Einstellungszeiten, den Aufbau eines Talentpools, eine stärkere Wettbewerbsposition und eine bessere Passung von Kandidaten zur Unternehmenskultur.

Frage: Welche Herausforderungen gibt es beim Active Sourcing?
Antwort: Beim Active Sourcing können Herausforderungen wie der Zeit- und Ressourcenaufwand, die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen und rechtlichen Aspekten, der Umgang mit Ablehnung und Desinteresse, die Aufrechterhaltung von Kandidatenbeziehungen und die Konkurrenz um qualifizierte Kandidaten auftreten.

Frage: Wie kann ich Active Sourcing erfolgreich umsetzen?
Antwort: Um Active Sourcing erfolgreich umzusetzen, ist eine strategische Herangehensweise und Ressourcenplanung erforderlich. Unternehmen sollten die richtigen Methoden auswählen, ihre Employer Branding-Strategie stärken, eine professionelle Ansprache pflegen, die Beziehungen zu Kandidaten pflegen und kontinuierlich an der Optimierung ihrer Active-Sourcing-Prozesse arbeiten.

Frage: Ist Active Sourcing mit Datenschutzbestimmungen vereinbar?
Antwort: Ja, beim Active Sourcing müssen Unternehmen sicherstellen, dass sie die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfordert die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Unternehmen sollten die Zustimmung der Kandidaten einholen und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Daten ergreifen.

Frage: Kann Active Sourcing in verschiedenen Branchen angewendet werden?
Antwort: Ja, Active Sourcing kann in verschiedenen Branchen angewendet werden, unabhängig von der Branche oder dem Tätigkeitsbereich eines Unternehmens. Die proaktive Suche nach qualifizierten Kandidaten ist in allen Bereichen von Vorteil, um hochqualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und sich einen Wettbewerbsvorteil zu sichern.

Frage: Sollte Active Sourcing die traditionelle Stellenausschreibung ersetzen?
Antwort: Active Sourcing kann eine wertvolle Ergänzung zur traditionellen Stellenausschreibung sein, da es Unternehmen ermöglicht, den Talentpool zu erweitern und qualifizierte Kandidaten gezielt anzusprechen. Es sollte jedoch nicht als vollständiger Ersatz für die traditionelle Stellenausschreibung angesehen werden, da es auch Kandidaten gibt, die aktiv auf der Suche nach Stellenangeboten sind und sich auf herkömmliche Weise bewerben.

Frage: Wie kann ich einen erfolgreichen Talentpool aufbauen?
Antwort: Um einen erfolgreichen Talentpool aufzubauen, sollten Unternehmen regelmäßig Active Sourcing betreiben, potenzielle Kandidaten identifizieren und in den Talentpool aufnehmen. Es ist wichtig, die Informationen der Kandidaten aktuell zu halten, regelmäßige Kommunikation zu pflegen und Beziehungen zu den Kandidaten aufzubauen. Dadurch entsteht ein wertvolles Netzwerk von potenziellen Kandidaten, auf das bei Bedarf zurückgegriffen werden kann.